(23 Stimmen)

Infrarotsauna

Infrarotsauna

(23 Stimmen)

Welche Temperatureinstellung sollte gewählt werden?

Die ideale Kabinentemperatur liegt bei 35 – 50 °C, aber auch bereits ab 30 °C kann die Infrarotsauna genutzt werden. Das mag wenig erscheinen im Vergleich zur Sauna, bei der Innentemperaturen von bis zu 95 °C herrschen können. Da in der Infrarotsauna jedoch keine heiße Luft den Körper zum Schwitzen bringt, sondern Infrarot-Strahlen in die Haut eindringen und Tiefenwärme von Innen heraus erzeugen, bleiben die Temperaturen in der Infrarotsauna angenehm verträglich. Die Innentemperatur kann nicht geregelt werden.

Was trägt Mann/Frau in der Infrarotsauna?

Der Körper sollte während einer Anwendung in der Infrarotsauna möglichst textilfrei sein, so dass die Infrarotstrahlen direkt auf die Haut treffen können und breitflächig Tiefenwärme erzeugen. Ob im Eva- oder Badekostüm ist eine persönliche Geschmacksache und jedem Anwender selbst überlassen. In jedem Fall ist ein Handtuch als Sitzunterlage zu verwenden, um das Holz vor Körperschweiß zu schützen.

Warum schwitzt man in der Infrarotsauna nicht so wie in der Sauna?

Wer zum ersten Mal die Infrarotsauna besucht oder auch bereits Erfahrung mit Saunagängen hat, erlebt oft, dass die Schweißbildung während der ersten Infrarot-Anwendungen geringer ist. Dies führt bei vielen Anwendern zur Irritation und wirft die Frage auf: „Schwitze ich nicht richtig und wo bleibt der Effekt?" Manche Körper müssen das Schwitzen erst „lernen". Bei den ersten Besuchen kann es sein, dass du noch nicht so stark schwitzt. Je häufiger man die Infrarotsauna besucht, umso effizienter und nachhaltiger entwickelt sich die Wirkung der Infrarotwärme, die eine ganze Reihe von positiven körperlichen Prozessen auslöst.

Schlagwörter:

Allgemein

Kontakt

Spartarif 16,90€ / Monat*